Jahresbericht 2020

Jahresthema

„Einheit in der Vielfalt- Stärke im Zusammenhalt“

Cafe Franck

Diese Veranstaltungen fanden in diesem Jahr soweit es durch die Coronakrise möglich war, im Cafe statt.

  1. Trommelkurs der Musikschule in Linz für Kinder der VS 33
  2. Unterricht in Kleingruppen für die Kinder der VS33, soweit es erlaubt war.
  3. Sprachcafes für afghanische und türkische Frauen
  4. Yogakurs für Frauen im Jänner und Februar
  5. Aktivitäten außerhalb
  6. a) Sprachcafes wurden bei Schönwetter im Freien abgehalten.
  7. b) Ausflüge in den Botanischen Garten und Tiergarten in Linz fanden statt.
  8. c) Die Schwimmkurse von Mai – Oktober für afghanische Frauen waren ein großer Erfolg. 12 Frauen lernten das Schwimmen und 10 Frauen sind wieder angemeldet und haben gestartet.
  9. d) 2 Führungen durch das Franckviertel für StudentInnen der Kunsthochschule fanden statt
  10. Partizipationsarbeit – „Franckviertel wird bunt“

 

Intensive Zusammenarbeit mit den Institutionen vor Ort (KOMM!Büro, Stadtteilbüro, Projekt NACHBARINNEN, Kunsthochschule, BewohnerInnen und friends of franckviertel)

  1. Regelmäßige Treffen aller Beteiligten fanden statt, Ideen und Wünsche wurden eingebracht und schon teilweise umgesetzt.
  2. Bunte Stromverteiler – BewohnerInnen und Kinder gestalteten 8 Stromkästen an verschiedenen Stellen im Franckviertel mit Anleitung von 2 Kunststudentinnen. Die Linzer Medien berichteten sehr positiv über dieses Projekt.
  3. Wiederbelebung des Kiosks als öffentliches Nachbarschaftscafe. Die Beteiligung am Erhalt des Kiosks war bei der Bevölkerung sehr groß. Es ist uns gelungen die Stadtpolitik zu überzeugen, dass der Erhalt des Kiosks für die Bevölkerung sehr wichtig ist.
  4. Das Nachbarschaftscafe im Freien fand von Mai – Oktober jeden Dienstag von 14.00 – 17.00 statt. Bewohnerinnen haben dies organisiert und für Kuchen und Cafe gesorgt.
  5. Friends of franckviertel hat den Preis der „Stadt der Vielfalt“ mit „Geschichten leben im Franckviertel“ gewonnen.

4.Zusammenarbeit mit der Dorfhalleschule

  1. a) Das Kletterprojekt wurde wieder für alle Kinder der VS 33 unterstützt, zur Förderung der sozialen Kompetenz und Teamfähigkeit.
  2. b) Gemeinsam mit dem Elternverein wurde der „Tag des Apfels“ in der Schule gefeiert.

5.Einfach lernen – Lernbegleitung für Volksschulkinder

Bedingt durch die Coronakrise und Homeschooling sind viele Kinder, die keinen Zugang zu digitalen Medien haben benachteiligt. Dem wollen wir mit diesem Lernprojekt entgegenwirken und Eltern und Kinder mit Migrationshintergrund helfen, die Defizite auszugleichen.

Dafür wurden 6 Laptops von den Fördergelder 2020 angekauft. Das Projekt hat schon gestartet und 3 Kinder werden individuell von geschultem Personal schon Online betreut.

  1. Ausstellung „Feste und Freude“

Leider konnten wir diese Ausstellung durch die Coronakrise noch nicht veranstalten. Die beteiligten Frauen arbeiteten teilweise solo, da Treffen nicht möglich waren. Die Vorbereitungen dafür sind also auf Schiene.